Immobiliarzwangsvollstreckung

Seit seiner Zulassung als Rechtsanwalt wird Ulrich Bucher von Immobilienzwangsvollstreckungsrecht Kölnverschiedenen Amtsgerichten der Landgerichtsbezirke Köln, Düsseldorf, Aachen und Bonn zum Zwangsverwalter bestellt. Im Rahmen dieser Verfahren müssen unterschiedliche Interessen von Verfahrensbeteiligten berücksichtigt werden. Die Immobilienzwangsvollstreckung betrifft Grundeigentum, Wohnungseigentum und Teileigentum in unterschiedlichen Ausgestaltungen vom Stellplatz, Garagen, Wohnungen, Büroflächen, Industrieflächen bis hin zu Einkaufspassagen, Gewerbeparks und Projektentwicklungen, die Rechtsanwalt Ulrich Bucher als amtsgerichtlich bestellter Zwangsverwalter in seiner langjährigen Tätigkeit zu verwalten hatte.

Im Bereich des Mietrechts geht es um Vertragsgestaltung von Mietverträgen mit gewerblicher und wohnungswirtschaftlicher Nutzung sowie um ordentliche und außerordentliche Kündigungen von Mietverhältnissen. Im Rahmen der Zwangsvollstreckungsmaßnahme sind insbesondere Vermieterinteressen zu berücksichtigen. Es sind Betriebs-/Heizkostenabrechnungen an Mieter zu erstellen sowie im Wohnungseigentumsrecht Jahresabrechnungen des WEG-Verwalters zu prüfen, die für die Eigentümergemeinschaft erstellt werden.

Schließlich sind Bauprojekte zu Ende zu führen oder auch Instandsetzungsarbeiten größeren Umfangs auszuführen. Sämtliche Facetten des Zwangsvollstreckungsrechts von der Mobiliarpfändung, Haftbefehl bis zur Pfändung von Forderungen und Rechten gehören zum täglichen juristischen Handgepäck.

Anwaltliche Ansprechpartner:
Ulrich BucherRA Ulrich Bucher, Fachanwalt für Arbeitsrecht